Der Pro Sport Berlin 24 e.V. (PSB 24) ist ein Verein mit über 6.000 Mitgliedern. Der PSB 24 besteht aus aktuell 25 Abteilungen mit unterschiedlichen Sportangeboten und zählt zum größten Berliner Mehrspartenverein. Der Kinder- und Jugendanteil beträgt rund 40% an den Gesamtmitgliedern. Die Geschäftsstelle des Vereins befindet sich in der Forckenbeckstraße in Wilmersdorf (Forckenbeckstraße 18, 14199 Berlin).

Der Verein wurde 1924 unter dem Namen Post SV Berlin als erster Postsportverein Deutschlands gegründet. Vor dem 2. Weltkrieg hatte der Verein über 22.000 Mitglieder und auch das Poststadion (damals zweitgrößte Berliner Sportanlage nach dem Olympiastadion) gehörte zum Besitz des Vereins. Nach dem Krieg begann 1952 in West-Berlin ein Neuanfang. Nach der Wiedervereinigung kamen die Mitglieder der Betriebssportgemeinschaft Post (BSG Post) hinzu.

Der Name des Vereins wurde 2005 von Post SV in Pro Sport Berlin 24 umbenannt. Grund für die Umbenennung war die Beendigung finanzieller Unterstützung durch die Deutsche Post im Jahr 2002. “Pro” im Sinne des lateinischen “für” soll den Bezug zu den vielfältigen Aktivitäten des Vereins herstellen. Die „24“ weist auf das Gründungsjahr 1924 hin.

Auf der Internetseite des Hauptvereins sind Newsletter und Vereinszeitungen, die vom Hauptverein herausgegeben werden, sowie unsere Satzung verfügbar.